Interaktive Bildintegration (I3) - TechViz Virtual Reality Software

Interaktive Bildintegration (I3)

Erleben Sie eine vollständige ergonomische Simulation durch Interaktion mit Ihren digitalen Instrumentenclustern. Die TechViz Interactive Image Integration (I3) Option ist benutzerfreundlich und ermöglicht die Visualisierung von Mensch-Maschine Interaktionsszenarien. Fügen Sie Nicht-3D-Elemente in ein 3D-Modell ein.

I3, simulieren Sie Instrumentencluster in VR

Interagieren Sie sofort mit Ihren digitalen Instrumentenclustern, digitalem Infotainment, Navigationssystemen, digitalem Geschwindigkeitsmesser, der digitalen elektronischen Steuereinheit, digitaler Klimaanlage oder jeder Art von HMI in Ihrem Produktdesign-Review.

Ziel ist es, eine berührungsempfindliche Interaktion mit der Mensch-Maschine-Schnittstelle in einer immersiven Umgebung zu simulieren. Diese Mensch-Maschine-Schnittstellen sind unabhängige 2D-Anwendungen, die in das Mock-up integriert sind. In einem virtuellen Fahrzeug zum Beispiel lassen sich die Finger des Benutzers dank eines Fingerhuts für die Interaktion mit der virtuellen GPS-Schnittstelle verfolgen. Die Kollision zwischen dem Interaktionswerkzeug und der Benutzeroberfläche emuliert einen Computermausklick. Es ermöglicht die Erstellung verschiedener Szenarien, wie z.B. das Testen der Zugänglichkeit der Hand zu den Hauptbefehlen vom Fahrersitz eines Autos aus.

Hauptmerkmale

Ergonomie der Mensch-Maschine-Schnittstelle im virtuellen Produkt bewerten
Navigation in der HMI
Testbefehl-Zugänglichkeit
Head-up-Display im digitalen Fahrzeug

Funktionsbeschreibun der interaktiven Bildintegration

Definieren Sie das interaktive Panel in der Designanwendung und starten Sie den Emulator der Mensch-Maschine-Schnittstelle auf dem Laptop. TechViz I3 zeigt diese Mensch-Maschine-Schnittstelle automatisch in der immersiven Welt an. In Kombination mit einem Trackinggerät kann der Anwender die Mensch-Maschine-Schnittstelle steuern. TechViz I3 erkennt den Kontakt der Finger des Benutzers mit dem virtuellen Bedienfeld und emuliert den Kontakt dann zu einer Touch-Steuerung auf der Mensch-Maschine-Schnittstelle. Es sind mehrere Quellen möglich. Erfordert lediglich eine kurze Vorbereitungszeit, der Designer muss nur eine bestimmte Textur anwenden, um die interaktive Darstellung zu definieren.

Hardwarekompatibilität

  • 3DOF-Marker
  • Finger-Tracking
  • Datenhandschuh
  • Leapmotion

Vorteile der interaktiven Bildintegration?

Bring together data from various sources (departments) for parallel and more efficient validation.

Sofortige Darstellung Ihres 3D-Fahrzeug-Cockpits auf jedem VR-System (Immersive Room, HMD)

Ihr HMI in kontextueller Umgebung Änderungen in Echtzeit

Ihr HMI in kontextueller Umgebung Änderungen in Echtzeit vornehmen.

Keine Datenkonvertierung

Vollständig immersive

Realistische digitale Interaktion

Kompatibel mit mehr als 200 Anwendungen
einschließlich Instrumentenclustersimulatoren

Haben Sie Fragen?

Über 300 Referenzen haben sich weltweit für TechViz entschieden.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen zu unserer VR-Software

+33 (0)1 55 03 00 66 oder

Kontakt