Digital Mock Up (DMU) - Überprüfen Sie Ihre Projekte in VR - TechViz

Digital Mock Up

Digital Mock Up

Digital Mock Up: Eine einfache Möglichkeit, Ihre Projekte in VR zu überprüfen

TechViz Digital Mock Up zielt darauf ab, die Interaktion in der virtuellen Umgebung zu verbessern. Diese Option ermöglicht eine gründliche und dynamische 3D-Visualisierung, um Ihre VR-Sitzungen für den Projektfortschritt nützlich und fruchtbar zu machen.

TechViz Digital Mock Up-Funktionalitäten bieten eine effiziente und einfache Möglichkeit, Ihre virtuellen Prototypen mit einem speziellen Satz von Tools zu überprüfen. Diese Funktionalitäten zielen darauf ab, die Interaktion in der Virtual-Reality-Umgebung und die Arbeit rund um den virtuellen Prototyp zu verbessern. Mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche ist es sehr bedienerfreunlich.

Messen Sie den Abstand zwischen zwei Punkten. Ein- und Ausblenden von Teilen zum besseren Verständnis Ihres 3D-Modells. Heften Sie virtuelle Flaggen auf das Modell mit Anmerkungen, um auf spezifische Probleme hinzuweisen, die während der Überprüfung aufgetreten sind.

Warum Digital Mock Up verwenden?

  • Messungen: Messen Sie den Abstand zwischen zwei Punkten, zwei Oberflächen (um einen Winkel zu erhalten) oder 3 Punkten, um den Durchmesser eines Kreises zu erfassen.
  • Viewpoints (Lesezeichen) speichern: speichert die aktuelle Benutzerposition in Richtung des virtuellen Modells, um es in einer anderen Sitzung zu laden. Der Vorteil besteht darin, direkt zu den Sehenswürdigkeiten des 3D-Modells zu springen, ohne von einem Ort zum anderen navigieren zu müssen.
  • Schnittebenen hinzufügen: Schneiden Sie das Modell in die vom Benutzer gewählte Richtung. Die integrierte Magnetismus-Funktion ermöglicht die Rasterung entlang der Hauptachsen des Modells. Genaue Werte und Positionen können in der GUI Otrack eingestellt werden.
Design-Reviews und Präsentation

Warum Digital Mock Up verwenden?

  • Messungen: Messen Sie den Abstand zwischen zwei Punkten, zwei Oberflächen (um einen Winkel zu erhalten) oder 3 Punkten, um den Durchmesser eines Kreises zu erfassen.
  • Viewpoints (Lesezeichen) speichern: speichert die aktuelle Benutzerposition in Richtung des virtuellen Modells, um es in einer anderen Sitzung zu laden. Der Vorteil besteht darin, direkt zu den Sehenswürdigkeiten des 3D-Modells zu springen, ohne von einem Ort zum anderen navigieren zu müssen.
  • Schnittebenen hinzufügen: Schneiden Sie das Modell in die vom Benutzer gewählte Richtung. Die integrierte Magnetismus-Funktion ermöglicht die Rasterung entlang der Hauptachsen des Modells. Genaue Werte und Positionen können in der GUI Otrack eingestellt werden.
  • Schnappschüsse anfertigen: Speichern Sie ein Bild der aktuellen Ansicht im Leitrechnerverzeichnis. Verwenden Sie diese später in einem Berichtsdokument oder präsentieren Sie einen bestimmten Teil Ihren Mitarbeitern oder Kunden.
  • Bestimmte Teile des virtuellen Prototypen ein- und ausblenden: Wie in der CAD-Software ist es möglich, ausgewählte Teile nacheinander auszublenden, wieder einzublenden oder zwischen verborgenen Teilen und angezeigten Teilen zu wechseln.
  • Annotationsflags hinzufügen: In der VR-Umgebung wird ein virtuelles Flag hinzugefügt, das auf die ausgewählte Position zeigt und später verwendet werden kann. Diese Kommentare können gespeichert und später für die Projektverfolgung wieder geladen und gelöscht werden.
  • Die „Building Explorer„-Funktion ermöglicht es Ihnen, das Innere eines Gebäudes virtuell zu besichtigen. Die Füße des Benutzers sind wie im virtuellen Modell auf dem Boden fixiert. Der Benutzer ist in der Lage, Treppen auf und ab zu steigen.
TechViz Funktionen
  • Schnappschüsse anfertigen: Speichern Sie ein Bild der aktuellen Ansicht im Leitrechnerverzeichnis. Verwenden Sie diese später in einem Berichtsdokument oder präsentieren Sie einen bestimmten Teil Ihren Mitarbeitern oder Kunden.
  • Bestimmte Teile des virtuellen Prototypen ein- und ausblenden: Wie in der CAD-Software ist es möglich, ausgewählte Teile nacheinander auszublenden, wieder einzublenden oder zwischen verborgenen Teilen und angezeigten Teilen zu wechseln.
  • Annotationsflags hinzufügen: In der VR-Umgebung wird ein virtuelles Flag hinzugefügt, das auf die ausgewählte Position zeigt und später verwendet werden kann. Diese Kommentare können gespeichert und später für die Projektverfolgung wieder geladen und gelöscht werden.
  • Die „Building Explorer„-Funktion ermöglicht es Ihnen, das Innere eines Gebäudes virtuell zu besichtigen. Die Füße des Benutzers sind wie im virtuellen Modell auf dem Boden fixiert. Der Benutzer ist in der Lage, Treppen auf und ab zu steigen.
Discover our advanced features

Anwendungsfälle

Engineering Projektbesprechungen

Kunden/VIP dynamische präsentation

Virtual Reality CAD Validierung

Virtueller Besuch in einem zukünftigen Gebäude

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen über unsere Software oder um eine Demonstration zu vereinbaren
+ 33 (01) 55 03 00 66 oder techviz-sales@techviz.net

Kontakt